Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren

Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren

Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren

Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserem Bewerbungsportal und Ihr Interesse an SCHOTT. Den Schutz Ihrer privaten Daten nehmen wir ernst und möchten, dass Sie sich bei der Nutzung des Portals sicher fühlen. In unserer Datenschutzerklärung möchten wir Sie daher darüber informieren, welche Informationen wir während Ihrer Registrierung in unserem Bewerberportal erfassen und wie diese genutzt werden.

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf anderen Webseiten des SCHOTT Internetauftritts finden Sie in unserer allgemeinen Datenschutzerklärung unter https://www.schott.com/german/company/legal3.html.

 

I.          Name und Anschrift des Verantwortlichen
 

Die SCHOTT AG ist verantwortlich für diese Website und den sorgsamen Umgang mit Ihren personenbezogen Daten.

SCHOTT AG
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Deutschland

E-Mail: info@schott.com

Website: www.schott.com/german/jobs/index.html

 

II.       Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
 

Unser Datenschutzbeauftragte steht Ihnen für Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten gerne zur Verfügung.

Christoph Dahl
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz

info.datenschutz@SCHOTT.com

 

III.     Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
 

Die von Ihnen über unser Bewerbungsportal eingegebenen, personenbezogenen Daten, werden von SCHOTT ausschließlich für Zwecke der Bewerbungsabwicklung und dem Stellenbesetzungsprozess erhoben, verarbeitet und genutzt. SCHOTT speichert und verarbeitet Ihre Daten entsprechend den gültigen Datenschutzbestimmungen vertraulich.

Darüber hinaus erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

IV.               Registrierung im Bewerbungsportal
1.        Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
 

Um sich bei SCHOTT zu bewerben, registrieren Sie sich im Bewerbungsportal und legen einen Account an. Hierfür benötigen Sie Ihren Namen und Ihre Emailadresse sowie das Land Ihres Wohnsitzes. Über den Account können wir nachverfolgen, auf welche Stellen Sie sich bei SCHOTT beworben haben.

Sie können zum Anlegen des Profils im Portal Ihre personenbezogenen Daten verwenden, die bei Dritten gespeichert sind (z.B. Xing, LinkedIn). Informationen zur Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese Dritten finden Sie in den Datenschutzrichtlinien dieser Dritten.

Sobald Sie sich im Portal registriert haben, können Sie weitere Informationen in Ihr Profil eingeben und/oder hochladen, z.B. Ihren Lebenslauf, ein Anschreiben, Anhänge (sowohl allgemeine als auch bewerbungsspezifische) und weitere Profilinformationen (wie haben Sie von dieser Stelle erfahren, Details zur Quelle, ob unsere Personalverantwortlichen Sie im Zusammenhang mit Stellenangeboten, die für Sie möglichweise interessant sind, kontaktieren dürfen), Informationen zu Ihrer Ausbildung und Berufserfahrung sowie zu beruflichen Zertifikaten und Sprachkenntnissen.

 

2.        Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
 

Die Registrierung erfolgt im Rahmen des Bewerbungsprozesses und dient somit der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. b der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

3.        Zweck der Datenverarbeitung
 

Ihre Registrierung ist erforderlich, damit wir Ihre Bewerbung bearbeiten und mit Ihnen hierzu in Kontakt treten können.

 

4.        Dauer der Speicherung
 

Ihr Account bleibt grundsätzlich, auch über den Abschluss des Bewerbungsprozesses hinaus, erhalten. Sie können allerdings jederzeit den Account und sämtliche darin gespeicherten Daten löschen.

Falls Sie Ihre Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung zurückziehen, oder Ihren gesamten Account über die Profilfunktion löschen, beziehungsweise durch einen Recruiter löschen lassen, werden Ihre personenbezogenen Daten insgesamt noch 3 Monate in unserem System vorgehalten und anschließend automatisch gelöscht.

Die personenbezogenen Daten von Bewerbern aus Argentinien, Brasilien, Kanada, Kolumbien und den Vereinigten Staaten von Amerika werden aufgrund gesetzlicher Vorgaben 2 Jahre in unserem System vorgehalten und anschließend automatisch gelöscht.

 

5.        Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
 

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern oder löschen lassen. Bitte beachten Sie hierzu die in II. genannten Kontaktinformationen.

Als Nutzer haben Sie im Profilbereich außerdem jederzeit folgende Möglichkeiten:

  • Sie können jederzeit Ihr gesamtes Konto/Ihre Registrierung auflösen.
  • Sie können alle oder ausgewählte Informationen in Ihrem Profil löschen.
  • Sie können sowohl Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Daten als auch Ihre Bewerbung zurückziehen.

Sofern Sie den Account jedoch vor Beendigung des Bewerbungsverfahrens löschen, können wir Ihre Bewerbung leider nicht mehr berücksichtigen.

 

V.       Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess
1.      Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
a)        Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle
 

Indem Sie sich auf eine Stellenausschreibung bewerben, stellen Sie uns weitere personenbezogene Daten zur Verfügung. Diese Daten werden gemäß Ihrer Datenschutzeinstellungen nur SCHOTT Recruitern, bzw. SCHOTT Mitarbeitern die mit Rekrutierungstätigkeiten beauftragt sind, zugänglich gemacht. Das bedeutet, dass nur die Mitarbeiter der Personalabteilung, des Betriebsrates und die Manager der entsprechenden Fachabteilung auf die sich die Stelle bezieht, Einsicht in Ihre Unterlagen nehmen. Sie haben die Möglichkeit die Sichtbarkeit Ihres Profils und Ihrer Bewerbung auf folgende Optionen einzuschränken:

1.      Alle Recruiter weltweit

2.      Alle Recruiter in meinem Land

3.      Nur Recruiter, die Stellen betreuen, auf die ich mich bewerbe

Ihre personenbezogenen Daten sind nur gemäß Ihrer Auswahl für die Mitarbeiter, welche mit Rekrutierungstätigkeiten bei SCHOTT betraut sind, einsehbar.

Falls Sie die Option 2. oder 3. auswählen:

Sollten die Mitarbeiter der Personalabteilung Sie für eine andere Stelle in Betracht ziehen wollen, wird Ihr Einverständnis zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an die relevanten Recruiter eingeholt. Ohne Ihr Einverständnis werden Ihre Unterlagen nicht an andere Recruiter weitergegeben.

b)       Initiativbewerbung
 

Abweichend zur Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle (siehe Ziffer 3.2) stellen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten bei einer Initiativbewerbung zur Prüfung auf unterschiedliche Stellen zur Verfügung. Daher kann es vorkommen, dass, neben der Bearbeitung durch die Personalabteilung, Ihre Unterlagen an mehrere Fachabteilungen weitergeleitet werden.

c)        Aufnahme in einen Pool
 

Mit Registrierung auf unserem Portal und Profilsichtbarkeit 2 oder 3 können Sie zur besseren Prüfung auf unterschiedliche, für Sie geeignete Stellen durch die Recruiter einem oder mehreren Talentpools zugeordnet werden. Mitglieder in diesen Pools können Hinweise auf für sie interessante Positionen aber auch Informationen zu SCHOTT als Arbeitgeber betreffenden Aktivitäten per Mail erhalten. Sie können dem Erhalt dieser Mails bei der Registrierung optional zustimmen. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.

 

d)       Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
 

Stellenbesetzungen erfolgen im SCHOTT Konzern in Zusammenarbeit von Personalabteilung, Betriebsrat und entsprechender Fachabteilung. Der zuständige Mitarbeiter der Fachabteilung sowie der betreuende Mitarbeiter der Personalabteilung können zu unterschiedlichen Unternehmen im SCHOTT Konzern gehören. Daher kann es vorkommen, dass Ihre Daten innerhalb des Konzerns ausgetauscht werden.

SCHOTT trifft dabei Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen oder unberechtigte Offenlegung zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

 

2.        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
 

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen des Bewerbungsprozesses und dient somit der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Rahmen einer Initiativbewerbung oder in Bezug auf die Aufnahmen in unseren Bewerberpool verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer entsprechenden Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

3.        Zweck der Datenverarbeitung
 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

 

4.        Dauer der Speicherung
 

Sofern wir nach Abschluss des Bewerbungsprozesses keine geeignete Stelle für Sie gefunden haben und Sie uns keine Einwilligung zur Aufnahme in den Bewerberpool gegeben haben, wird Ihre Bewerbung insgesamt noch 14 Monate in unserem System vorgehalten und anschließend automatisch gelöscht. Sofern Sie sich länger als 14 Monate nicht mehr in Ihren Account eingeloggt haben, wird außerdem Ihr kompletter Account und alle zugehörigen personenbezogenen Daten automatisch gelöscht.

Die Aufbewahrung erfolgt für die ersten sechs Monate aufgrund gesetzlicher Klagefristen. Für weitere acht Monate heben wir die Daten anonymisiert und aggregiert auf, um Statistiken über die Bewerbungen bei SCHOTT erstellen zu können. Die Statistiken selbst lassen keinen Rückschluss mehr auf individuelle Bewerbungen zu.

Falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, werden Ihre personenbezogenen Daten insgesamt noch 3 Monate zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben in unserem System vorgehalten und anschließend automatisch gelöscht.

Abweichend werden die Bewerbungen und die Account-Daten von Bewerbern auf Stellen in Argentinien, Brasilien, Kanada, Kolumbien und den Vereinigten Staaten von Amerika aufgrund gesetzlicher Vorgaben für 2 Jahre in unserem System vorgehlaten und anschließend automatisch gelöscht.

 

VI.               Bereitstellung der Website
1.      Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 

Bei jedem Aufruf dieser Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Diese Daten werden mit Beenden der Browser Session gelöscht. Eine Zuordnung o. g. Daten zu einem Nutzer ist nur dann möglich, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

 

2.        Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3.        Zweck der Datenverarbeitung
 

Die vorübergehende Speicherung der oben genannten Daten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.

Wenn Sie sich an Ihrem Konto anmelden, speichern wir Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung, damit Sie überprüfen können, wann Sie zuletzt angemeldet waren, und damit wir Sie benachrichtigen können, wenn eine Löschung Ihres Kontos aufgrund langer Inaktivität bevorsteht.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4.        Dauer der Speicherung
 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit.

 

VII.            Verwendung von Cookies
 

Für den Bewerbungsvorgang werden keine Cookies auf Ihrem lokalen Betriebssystem gespeichert. Gegebenenfalls werden auf anderen Webseiten des SCHOTT Internetauftritts Cookies verwendet. Beachten Sie hierzu bitte die allgemeine Datenschutzerklärung unter https://www.schott.com/german/company/legal3.html.

 

VIII.          Ihre Rechte in Bezug auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten
 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber SCHOTT zu:

 

1.        Auskunftsrecht
 

Grundsätzlich haben Sie es im Rahmen des Bewerbungsprozesses immer selbst in der Hand, welche Ihrer personenbezogenen Daten Sie uns zur Verfügung stellen.

Selbstverständlich können darüber hinaus aber auch von Ihrem Recht nach Art. 15 DSGVO Gebrauch machen und durch schriftliche Anfrage unter Nachweis Ihrer Identität von SCHOTT eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Bitte wenden Sie sich hierzu direkt an den jeweiligen Ansprechpartner aus der Stellenanzeige.

 

2.        Recht auf Berichtigung
 

Sie haben das Recht, alle Ihre personenbezogenen Daten, die in unserem Online-Bewerbersystem gespeichert sind, zu überprüfen und zu berichtigen.

 

3.        Recht auf Löschung
 

Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Bewerbung zurückziehen und/oder Ihre Registrierung bei uns löschen lassen. In diesem Fall werden Ihre Daten nach Ablauf der oben unter Ziffer IV. 4. genannten Aufbewahrungsfristen automatisch aus dem System gelöscht.

Bei Inaktivität werden Ihre Daten nach Ablauf der oben unter Ziffer V. 4. genannten Aufbewahrungsfristen automatisch aus dem System gelöscht.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihre Daten unverzüglich löschen zu lassen. Bitte wenden Sie sich hierzu an info.datenschutz@schott.com.

 

4.        Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
 

Außerdem können Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

5.        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
 

Ebenso haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

6.        Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.